Mehr Erotik, mehr Sinnlichkeit, mehr fürs Ohr und vor allem mehr fürs Auge

Nur weil Sie in einer Fernbeziehung sind, heißt das nicht, dass Sie sich nicht auf eine heiße Webcam-Session mit Ihrem Partner einlassen können!

Wenn Sie sich mit Sexting und/oder Telefonsex beschäftigt haben, bin ich mir ziemlich sicher, dass Sie diese beiden Möglichkeiten durch etwas, was viel besser ist ersetzen werden. Die Rede ist von Skype-Sex. Wenn Sie in einer Fernbeziehung sind und Sie ihren Partner nur selten sehen, ist diese eine tolle Möglichkeit Intimität zu erfahren. Aber auch ohne Partner kann man dies erleben, denn es gibt auch Telefonsexcam mit privaten Amateuren. Diese machen für dich alleine eine Striptease Show und unter Umständen auch mehr..

Skype-Sex hilft, Spannungen abzubauen, auch wenn Sie und Ihr Mann nicht physisch zusammen sind, und Sie müssen sich nicht nur auf Geräusche verlassen, wie es beim Telefonsex der Fall ist.

Aber lassen Sie uns eines klarstellen: Haben Sie niemals Skype-Sex mit jemandem, dem Sie nicht vertrauen. Wenn du es mit deinem Mann machst, dann gibst du ihm das Recht, dich nackt zu sehen. Bei Fremden kann es immer passieren, dass dieser mitfilmt und das Gefilmte ins Netz stellt.

Wie man das beste Camsex-Erlebnis hat

Wenn Sie zum ersten Mal Skype-Sex ausprobieren möchten, helfen Ihnen diese Tipps, Ihr „erstes Mal“ zu einem aufregenden Erlebnis zu machen.

Überprüfen Sie Ihre Verbindung und Einstellungen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Internetverbindung nicht in der Mitte Ihrer Skype-Sitzung abbricht. Okay, seien wir ehrlich – Sie werden nicht wirklich die volle Kontrolle über Ihre Internetverbindung haben, aber Sie können sicherstellen, dass alle Kabel vorhanden sind und dass die Einstellungen an Ihrem Gerät richtig eingestellt sind.

Zieh deine sexy Dessous an

Diese benötigen Sie nur am Anfang, da Sie sie nach einiger Zeit sowieso ausziehen. Wenn Sie zufällig sexy Dessous oder gar Outfits wie Krankenschwester, Arzt, oder ein sexy Superhelden-Outfits haben, umso besser. Mit einem sexy Kostüm sind sogar Rollenspiele möglich. Für das „erste Mal“ reichen aber auch ihre Lieblingsdessous.

Dirty Talk

Eines der grundlegenden Dinge beim Cybersex. Sag deinem Mann, was immer du mit ihm vorhast. Sie können Spielzeug benutzen, während Sie mit ihm sprechen, um das Ganze für sichtbarer zu machen. Skype-Sex ist nicht anders als Sexting und Telefonsex, es gibt nur den Zusatz, dass ihr Partner live sieht was sie gerade tun. Hier sind der Fantasie keinen Grenzen gesetzt.

Berühre dich und lass dich fallen

Im ersten Moment bestimmt etwas merkwürdig und befremdlich, sich vor der Kamera nackt zu machen und anzufangen an sich selbst zu spielen. Doch gib dich dem hin und genieße es, wie dein Partner sich selbst berührt und schaue ihm dabei zu.

Jetzt ist die perfekte Zeit, um schmutzig, wild, verführerisch und extrem sexuell zu sein. Vielleicht kannst du sogar Sexspielzeug benutzen, wenn du welche parat hast.

Stöhne, wenn es dir gefällt

Stöhnen, während Sie sich berühren, bringt mehr Würze in die ganze Skype-Sex-Sache. Es macht „den Sex“ realistischer. Vielleicht können Sie Ihre Brüste streicheln, während Sie stöhnen und den Namen Ihres Lovers rufen. Männer turnt das meist sehr an.

Augenkontakt herstellen

Ihr Mann will sehen, wie Sie sich vor der Webcam verhalten und schmutzig werden und nicht nur die Nahaufnahmen Ihrer Brüste und Genitalien sehen. Stellen Sie sicher, dass Sie direkt in die Webcam schauen, damit Sie ihm das Gefühl geben können, dass er wirklich mit Ihnen interagiert. Wenn Sie das nicht tun, wird sich Ihre sexy Routine nicht von den Tausenden von Pornovideos unterscheiden.

Genießen Sie den Moment

Genießen Sie einfach den Moment, die Zeit mit ihrem Partner, auch wenn er nicht direkt bei ihnen ist. Dies ist einer der Momente, in denen man tatsächlich sagen kann, dass die Technologie das Leben erstaunlicher gemacht hat.

Denken Sie daran, dass Skype-Sex Spaß machen soll. Wenn die Dinge zu angespannt werden, lachen Sie einfach darüber. Ich würde auch vorschlagen, nicht jeden Tag Skype-Sex zu haben, wenn möglich, da es schnell langweilig wird, wenn man die Aufregung, die es mit sich bringt, voll ausschöpft.